Die SG St. Ingbert setzt ihre erfolgreiche Arbeit im Jugendbereich fort

Die SG St. Ingbert setzt ihre erfolgreiche Arbeit im Jugendbereich fort

Die St. Ingberter Vereine, Viktoria 09 Sankt Ingbert, die SG 1908 Hassel und der SG Oberwürzbach-St. Ingbert haben beschlossen, auch in der kommenden Saison 2021/2022 die im vergangenen Jahr begonnene gute Zusammenarbeit fortzusetzen. Damit bündeln die drei Vereine weiterhin ihre Kräfte in den oberen Jugendmannschaften und sind so in der Lage, von der A- bis zur C-Jugend starke Teams im Stadtgebiet stellen zu können.

„Der Start unserer Spielgemeinschaft SG St. Ingbert im vergangenen Jahr war gelungen, auch wenn durch Corona die Saison nicht den erhofften Abschluss gebracht hat“, erklärt Alexander Jene, Vorsitzender der Vikt. St. Ingbert und Andreas Abel, Jugendleiter der SG Hassel, ergänzt: „Die Bildung der Teams hat sehr gut geklappt. Die – wenn auch viel zu wenigen – Spiele und Trainingseinheiten haben gezeigt, dass wir innerhalb der Stadt St. Ingbert vertrauensvoll zusammenarbeiten können und so eine starke Einheit im Jugendbereich bilden“.

Dritte Kraft im Verbund der Spielgemeinschaft ist SG Oberwürzbach-St. Ingbert, selbst bereits eine Spielgemeinschaft aus dem SV Oberwürzbach und dem SV St. Ingbert. Der Vorsitzende Peter Weidmann erläutert: “Aufgrund des demographischen Wandels ist es umso notwendiger, dass die St. Ingberter Vereine ab der C Jugend zusammen- statt gegeneinanderarbeiten, damit ein geordneter Spielbetrieb überhaupt noch möglich ist.“

In der neuen Spielzeit wird es unter dem Namen der SG St. Ingbert eine gemeinsame A-Jugend geben, die als SG Vikt. St. Ingbert von Benjamin Neupert und Roberto Lo Grasso trainiert wird. Die A-Jugend wird als Mannschaft von Vikt. St. Ingbert mit Spielern aus den drei Vereinen auflaufen.

In der B-Jugend kann die SG St. Ingbert zwei Teams stellen.

Die B1 wird vom Trainer-Team Frank Roth und Stefan Reif trainiert und spielt als SG SV Oberwürzbach, während die B2 von Manuel Spang trainiert wird und als SG SG Hassel auflaufen wird.

In der C-Jugend wird es ebenfalls zur Bildung von zwei Mannschaften kommen.

Die SG Hassel wird die C1 Jugend mit dem Trainer Frank Heger stellen, die C2 wird als SG Vikt. Sankt Ingbert von Georg Junkes trainiert.

Die neuen Teams werden bereits ab dem 1. Juni zusammen trainieren, damit sich  die Mannschaften bereits frühzeitig finden können und bestens vorbereitet sind, wenn es endlich wieder mit der Meisterrunde losgeht.

Alle, die sich als Spieler der SG St. Ingbert anschließen wollen, können sich gerne an die jeweiligen Trainer wenden. Die Ansprechpartner sind auf der Homepages der Vereine zu finden.

Zur SG Hassel: hier klicken
Zum SV Oberwürzbach: hier klicken

  • Lesedauer:3 min Lesezeit